Verstehen.

Verstehen
 
Haben Sie sich heute von uns verstanden gefühlt? Sagen Sie uns Ihre Meinung und lesen Sie die Kommentare unserer Kunden.
Umfrage
Verstehen
i
×

In der Kategorie «Verstehen» möchten wir herausfinden, ob die SBB Ihre Bedürfnisse versteht.

Haben wir Ihre Reise-Bedürfnisse heute verstanden? Bewerten Sie uns jetzt und sagen Sie uns Ihre Meinung.
Hier sehen Sie Ihre Bewertung im Vergleich zum Durchschnitt der letzten 24 Stunden.
Rating
Besten Dank für Ihre Stimme.

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreibenAlle Kommentare lesen

Kommentare

UnnötigesLogin
16. Jun 2018 at 00:39
Also... wo soll ich beginnen...
Winterthur - Zürich 1 Stunde 30 Minuten längere Reisezeit. Und am Ziel angekommen nur Dank einer Taxifahrgemeinschaft. Gelegen soll es haben an einer - wieder eimmal - Entgleisung eines Unterhaltzuges.
Olten - Zürich 20 Minuten Verspätung. Am gleichen Tag. Gelegen soll es haben - wieder einmal - an einer technischen Störung am Zug.
Aber dieser Zug ist wenigstens angekommen. Total verdreckt - innen wie aussen - aber naja...
Wann, Herr Andreas Meyer, wird endlich, endlich, endlich erkannt, dass die Infrastruktur Unterhalt benötigt?
Geschädigter
06. Jun 2018 at 18:04
Meine Bedürfnisse sind :
Pünktlich und Komfortabel reisen.
Dies kann die SBB seit langem nicht mehr bieten. Heute ist es besonders schlimm. Bis jetzt schon ca 20 min Verspätung, kein Sitzplatz und ca 40 Grad in einem 60 Jahre alten Zug.
Verstehen sie mich?
Bensoskin
04. Jun 2018 at 19:04
Guten Abend

Seit längern Zeit störe ich mich stark an der Belüftung in der S24 von Zug nach Zürich, diese ist vor allem am Abend so stark, dass man friert und Halsschmerzen bekommt, vorallem mit Fensterplatz.

Dies war auch im Winter der Fall!

Ich nehme an es ist nicht so einfach dies richtig zu regulieren, wollte es trotzdem einmal anmerken.
Ex-Bähnler
11. Nov 2017 at 17:54

Hallo @Bschlatter

Danke, dass du mit dem ÖV reist. Zu deiner Info folgendes:

Das Halbtaxabo verlängert sich neuerdings automatisch (wenn es nicht bis zu einem bestimmten Termin gekündigt worden ist).
Du bekommst rechtzeitig einen Brief mit der Rechnung (per Post oder per E-Mail). In diesem Brief werden zwei Termine genannt:

  • Bezahlung der Rechnung, um vom Treue-Geschenk profitieren zu können
  • Kündigungstermin, falls man das Abo nicht erneuern möchte.

Im SwissPass-Konto kannst du übrigens unter Kontaktaufnahme einstellen, wie du die Rechnung und die Erinnerung an den Kündigunstermin bekommen möchtest (Brief, E-Mail, SMS oder Verzicht).

Bitte kontrolliere in deinem SwissPass-Konto deine Post/E-Mail-Adresse und Einstellungen, wenn du tatsächlich kein solches Schreiben erhalten hast. Es wird etwa 30 Tage vor dem Kündigungstermin verschickt. Die Frist für den Erhalt des Treuegeschenks beträgt etwa 60 Tage.

In deinem SwissPass-Konto ist sogar eine Kopie dieses Briefes abgelegt. Die von dir vorgeschlagene Erinnerungsfunktion ist also bereits vorhanden.

Gruss vom Ex-Bähnler Reto

IMG_4949.PNGAusschnitt aus dem Erinnerungsschreiben zur Bezahlung des Halbtax

Jörg123
14. Mai 2018 at 23:23
Sehr geehrte SBB

Ich bin seit langer Zeit ein Kunde von Ihnen.Ich persönlich kann Ihnen nur fünf Sterne in den folgenden Kategorien geben.Sauberkeit,Pünktlichkeit,Freundlichkeit,Information usw.Sie erfüllen wirklich höchste Ansprüche.Die Wegnahme der kleinen Mülleimer kann ich voll und ganz nachvollziehen.Selbst meinen kleinen Kritikpunkt,welcher das erschwerte Aussteigen durch Menschen behindert,haben Sie in einer Werbekampagne berücksichtigt.Wirklich grösste Hochachtung.Wenn ich Sie mit der DB (Aktiengesellschaft) vergleiche , möchte ich Sie gar göttlich nennen.Naja,infach nur besten Dank.

Mit freundlichem Gruss

Jörg Orlowski
playing
03. Mai 2018 at 20:10
Hallo miteinander
Die SBB/BLS sind ja wirklich gute Betriebe,bin auch nicht wirklich der stänkerer,geht ja heute schnell da man nicht mal mehr eine Briefmarke braucht,hätte dennoch ev. eine idee für Euch,ist mir schon etliche male aufgefallen dass das WC Papier immer alle ist,ich denke es wäre im Sinne aller Gäste wenn sie diesem 'stillen problem'mehr beachtung schenken würdet,beim ausrangieren,einfahren etc.
Ich wünsche Ihnen allen weiterhin alles Gute und viel Erfolg aber auch beste Gesundheit und verbleibe mit freundlichen Grüßen
Markus Gerber
ehm.Rangierleiter bei einem nahmhaften Betrieb
MiM
01. Mai 2018 at 16:50
Heute in der 1. Klasse im IC 61 von Bern nach Liestal gefahren. Die Mobilfunk Repeater sind perfekt und ermöglichen ein super schnelles unterbruchfreies Surfen und Video Streamen. (Viel besser als das WLAN in den ICEs auf der selben Strecke! Das WLAN ist langsam und die Verbindung vom Zug ins Internet unterbricht dauernd.)
rs1
12. Apr 2018 at 12:23
Bitte trennt unwichtige Ansagen von wichtigen und signalisiert das klar mit anderer Anzeigefläche o.ä. damit auch Musikhörende zuhören, zum Beispiel ist eine ausserordentliche Haltestelle für die meisten Reisenden nicht so wichtig, wie die Information das alle aussteigen müssen.
Ex-Bähnler
02. Apr 2018 at 18:16

Hallo @Jennyly

Vielen Dank für dein Feedback zum Komfort und zur Sauberkeit.
Leider gibt die SBB in der Rubrik "Verstanden fühlen" keine Antwort. Ich habe das schon oft kritisiert. Einfach, damit du das weisst.

Nun zu deinem Anliegen:

  • Die Sitze sind nicht komfort. > Mit welchen Zügen fährst du denn? S-Bahn / Schnellezüge > Und was würdest du ändern?
  • Auch die Abteile sind immer sehr verschmutzt. > Das kann vorkommen. Leider wissen viele Reisende nicht mehr, wie sie sich in einem Zug behehmen sollten. Man kann Verschmutzungen mit der SBB Mobile App oder telefonisch melden
  • Die Abfalleimer werden selten geleert, sodass diese immer offen stehen > Aus diesem Grund wurden sie in vielen Zügen in den Abteilen bereits entfernt. Das führt dann manchmal dazu, dass der Abfall auf dem Boden liegt und ist definitiv ein Ärgernis.
  • oft Verspätungen > Hm. Das ist glaub sehr subjektiv. Hier siehst du die Pünklichkeit jeder Strecke:
    http://puenktlichkeit.ch/
    Es gibt also schon ein paar Züge, die pünktlich ankommen (mit weniger als 3 oder 5 Minuten Verspätung) . Und mit dem Auto kann es, je nach Strecke, ja schon auch einige Staus geben. Jedenfalls am Morgen höre ich viele solche Meldungen im Radio.
  • Kondukteure sind unfreundlich > Das sind auch nur Menschen und bei den Passagieren gibt es ebenfalls beides. Hast du wirklich noch nie einen netten Kondukteur gehabt?
  • Der Preis ist für den die Dienstleistung ungeheuer teuer. > Da gebe dich dir (mindestens teilweise) Recht. Wer selten Zug fährt hat kein Halbtaxabo und dann sind die Billette teuer. Und wer selten Zug fährt kennt auch die günstigen Angebote nicht (das ist nicht dein Fehler, die SBB machen das total kompliziert und kundenunfreundlich).
    Aber Hand aufs Herz, berechnest du beim Auto wirklich alle Kosten? Kauf, Versicherungen, Reparaturen, Garage, Parkgebühren, Benzin, Gebühren etc.
    Die Krux ist: beim Auto wird es (pro Kilometer) günstiger, je mehr man fährt und bei der Bahn zahlt man halt mehr, wenn man weiter oder öfter fährt.
  • Aus diesem Grund fahre ich vor allem mit dem ÖV (Halbtax und Verkerhsverbund-Abo) und benütze für ganz spezielle Fälle die Mobility. Aber die gibt es noch nicht in jedem Ort.

Und zum Schluss: Sooo schlecht, wie du schreibst, kann das Angebot der Bahn nicht sein. Denn sie transportiert TÄGLICH über 1 Mio Passagiere (allermeistens) sicher ans Ziel!

ich wünsche dir für die Zukunft entstpannende, pünktliche Fahrten mit netten Miteisenden und Kondukteuren ;-)

Gruss, Reto

Jennyly
02. Apr 2018 at 12:57
Die Sitze sind nicht komfort. Auch die Abteile sind immer sehr verschmutzt. Die Abfalleimer werden selten geleert, sodass diese immer offen stehen, wenn man sich in ein Abteil setzt. Ich fahre sehr selten mit dem Zug, aber wenn ich wieder mal auf die SBB angewiesen bin, dann finde ich die Sitzplätze in den Zügen immer dreckig und verschmutzt vor. Abgsehen davon haben die Züge sehr oft Verspätungen, Kondukteure sind unfreundlich und der Preis ist für den die Dienstleistung ungeheuer teuer.