Einfachheit.

Einfachheit
 
Das Reisen mit uns soll einfach sein. Wie bewerten Sie uns heute in diesem Bereich? Sagen Sie uns Ihre Meinung und lesen Sie die Kommentare unserer Kunden zum Thema Einfachheit.
Umfrage
Einfachheit
i
×

In der Kategorie «Einfachheit» wollen wir wissen, wie einfach es für Sie ist, mit der SBB zu reisen.

War das Reisen mit uns heute einfach für Sie? Bewerten Sie uns jetzt und sagen Sie uns Ihre Meinung.
Hier sehen Sie Ihre Bewertung im Vergleich zum Durchschnitt der letzten 24 Stunden.
Rating
Besten Dank für Ihre Stimme.

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreibenAlle Kommentare lesen

Comments

guidol
24. Sep 2017 at 10:16
Endlich wieder mal eine Zugbegleiterin, die das ZPG dem Swisspass entgegen hält, ohne diesen selbst in die Hand zu nehmen. Was Zeit spart und erst noch hygienischer wäre.
Riccola87
21. Sep 2017 at 09:10
Ich fahre regelmässig von Roggwil-Berg nach Uste. Die Verbindung ist grundsätzlich sehr gut. Leider kommt der Zug in Roggwil-Berg zu 90% mind. 2 min später als angesagt, häufig wird dann noch ene Verspätung von weiteren 2-5 min gemeldet. Dies bedeutet, dass ich meine Anschlüsse verpasse, dies wiederum heisst, dass ich um auf Nummer sicher zu gehen eine halbe Stunde früher gehe um rechtzeitig in Uster zu sein. Ich hoffe, dass der Zug in Roggwil-Berg bald mal pünktlich kommt oder die Zeiten agepasst werden!
Schöndi1994
11. Feb 2017 at 17:39
Meiner Meinung hat die neue SBB App grosse Defizite. Die alte SBB Apps fand ich besser sie funktionierte viel besser und schnell und die VERSPÄTUNGEN ALLER ZÜGE WURDEN AB 2 MINUTEN IN ECHZEIT ANGEZEIGT UND JETZT FUNKTIONIERT DAS MEISTENS NICHT. ICH fand die Verspätungsanzeigen in der alten SBB App supär da hat man nicht unnötig auf dem Peron gestanden und auf einen Zug gewartet der verspätet oder gar nicht kahm. Bitte dieses BITTE ÄNDERN. Anstatt nur die Weckfunktion zu perfektioniern Den wer braucht die schon.
Und die Abdahrts und Ankunft funktion aller Züge des Ausgewählten Bahnhofs in der Alten Version dieser App fand ich auch supär bitte auch wieder hinzufügen. Dann gibts auch von mir in den Bewertungen 5 Sterne, denn der Rest der neuen Version dieser SBB ist ganz praktisch und für mich okey.
gregshrek
31. Aug 2017 at 12:00
Meine Freundin hat vor einiger Zeit an der Daily-Track Studie teilgenommen und dafür einen nur online einlösbaren 50.- CHF Gutschein erhalten. Da dieser nach mehreren Versuchen unter verschiedenen Plattformen und verschiedenen Browsern nicht einlösbar war, wendete Sie sich beim Kundenportal. Dort hat ihr jedesmal eine andere Person mit anderen Ausreden geantwortet ohne jedoch auf die Fragen und Bedürfnisse einzugehen. Ohne dass es gewünscht war, wurden die 50.- in 5 x 10.- umgetauscht welche immer noch nicht einlösbar sind. Nun weigert sich das Kundenportal auf weitere Mails zu antworten weil sie finden sie wären ihr entgegen gekommen... Das ist für mich eine Frechheit und ist so weit von Kundenbetreuung entfernt wie es nur geht. Dass man sich nirgends anders gratis melden kann, geschweige denn jemanden erreicht der auch nur das geringste "unternehmen kann", ist äusserst mühsam und zeitraubend.
Exsbb
12. Aug 2017 at 18:16
17.37 zueric hb nach sargans. Hab vor gut einer stunde die sbb ap mit meiner swisspasskarte (halbtax) verknuepfen wollen - mehrmals (gibt ja kein Feedback ob nicht geklappt hat oder doch).... hab dann die karte vergessen. Muss jetzt 5fr bezahlen... ohne moeglichkeit die spaeter beim schalter retourholen zu koennen meint zugchefS. Kessler. Nun ist er gerade zwei frauen wegen zu "kurz" geloestem billet... diese mussten schlussendlich nur die restfahrt bezahlen - umtrieb odrr strafgebuehr wurde erlassen. Auch von gratisfahrt fuer eine gewisse strecke war die rede. Danke fuer die ach so faire Behandlung. Hab nun als laenger Kunde entgueltig die Nase voll!
Wolfgang
09. Aug 2017 at 08:42
Die neue Oberfläche des Fahrplans ist eine Katastrophe – ein Ärger nach dem Anderen:
- Obwohl man laufend (alle paar Sekunden) Daten in einen Buchungsprozess eingibt, wird man nach kurzer Zeit rausgeworfen, weil die Sitzung "inaktiv" gewesen sei. Wird denn nur noch Bezahlen als Aktivität angesehen?
- Wenn man der Eingabemaske folgt, springt das Programm nach Eingabe des Zielortes schon zur Suche der Verbindungen. Um das gewünschte Datum einzugeben, muss man via "Ändern" zurück.
- Wenn man Pech hat, wird dann im Datumsfeld der Kalender nicht angezeigt.
- Wenn man Pech hat, ist der Button auf "an" gesetzt und lässt sich nicht auf "ab" setzen.
- Sehr oft wird, wenn der Cursor vom oberen Bildrand nach unten bewegt wird, ein grosses Feld mit Links eingeblendet, so dass man die Eingabe gar nicht benutzen kann. Erst wenn man dieses Feld "wegklickt" kann man wieder eingeben.
- In der oberen Bildhälfte wird immer Werbung angezeigt, bevor man zur eigentlichen Dienstleistung der SBB kommt. Was verkauft der Laden eigentlich? Bahnreisen oder Ramsch?
- Möchte man dies zurückmelden, gibt es immerhin einen Link "Kontakt". Aber statt gleich zur Eingabemaske zu kommen, muss man sich erst durch irgendwelche irrelevante Selbstdarstellungen der SBB hindurchklicken.
- Während ich dies schreibe bin ich offensichtlich schon wieder aus meinem SwissPass-Login rausgeworfen worden ...
- Und dann kommt beim Abschicken als erstes "An error occurred durging the comment posting."

Dies alles zusammengenommen vermittelt den Eindruck eines Betriebs, der Grundlegendes nicht mehr auf die Reihe kriegt, weil er sich nur noch um Werbung kümmert. Sehen Sie in uns überhaupt noch reale Bahnkunden, die einfach gerne gute Dienstleistungen in Anspruch nehmen würden? Was soll der aufgeblähte Zirkus, für wie blöd halten Sie uns? Finden Sie zurück, zum früheren Qualitätsbewusstsein und werden Sie wieder Stolz auf Ihr Kerngeschäft!
Ich möchte gerne wieder der zufriedene Kunde sein, der ich die letzten drei, vier Jahrzehnte war.

Freundliche Grüsse
Wolfgang
Yvonne2
27. Jul 2017 at 00:38
Stunden habe ich verbracht mit diesen ungewollten Änderungen. Ausserdem weiss ich nicht einmal ob es schlussendlich geklappt hat. Ihre Aufforderung zu einem neuen Login ist ein Horror und ausgedacht von irgendwelchen Computerfreaks die keine Ahnung haben wie der Normalbürger tickt, sondern ihr eigenen Wissensstand voraussetzen. Kundenfreundlichkeit stelle ich mir ganz anders vor.
OliverC
21. Jun 2017 at 01:10
Gestern von Basel nach Zürich gefahren. "ICE" Ersatzzug ohne Klimaanlage bei 30°!!! Kommentar des Zugchefs auf meine Frage "das ist ein schlechter Scherz, oder?": "Immerhin fahren wir" Sorry, aber 1. Klasse heißt für mich nicht, dass man in einem Viehwagen fährt! Warum fällt es SBB-Angestellten so schwer zu sagen "es tut uns leid"?? Kleines Zückerchen: Die S14 ab ZH war dann auch nicht klimatisiert! Und da gab's dann noch nicht mal Fenster, die man öffnen konnte.
Wie wäre es mit einem echten Versprechen: "Ab Fahrplanwechsel 2017/2018 versprechen wir: Es fährt kein 1.Klasse-Wagen mehr ohne Klimaanlage (auch kein Ersatzzug)"
AndreBurnens
15. Jun 2017 at 11:08
Reisen ist einfach und die SBB-App gibt zuverlässig gute Vorschläge für Verbindungen (nicht immer perfekt).

NB: die Umfrageecke war schwierig zu finden - Vorschlag: auf der Webseite an prominenter Stelle anbringen
Lulalila
19. Aug 2016 at 15:22
Das Reisen war heute sehr einfach. Ich bin aber nur von zuhause zur Arbeit gefahren. Für unbekannte Strecken nutze ich immer die App.