Aufmerksamkeit.

Aufmerksamkeit
 
War unser Personal Ihnen gegenüber heute aufmerksam? Bewerten Sie uns jetzt und sagen Sie uns Ihre Meinung.
Umfrage
Aufmerksamkeit
i
×

In der Kategorie «Aufmerksamkeit» möchten wir erfahren, ob das SBB Personal Ihnen gegenüber aufmerksam ist.

War unser Personal Ihnen gegenüber heute aufmerksam? Bewerten Sie uns jetzt und sagen Sie uns Ihre Meinung.
Hier sehen Sie Ihre Bewertung im Vergleich zum Durchschnitt der letzten 24 Stunden.
Rating
Besten Dank für Ihre Stimme.

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreibenAlle Kommentare lesen

Kommentare

Trudydaniel67
25. Mai 2018 at 19:52
Liebe SBB, heute bekommt ihr nur 1 Stern für diese Leistung. Zuerst ein Zug nicht gekommen, weil er defekt war. Dann der Folgezug mit einer Verspätung von 5 Minuten in Zürich angekommen. Umgestiegen und jetzt sitze ich schon wieder in einem Zug mit 10 Minuten Verspätung. und das alles für 3800.- im Jahr. Herr Meyer, fahren Sie auch gelegentlich Zug? Wahrscheinlich nicht, sonst könnten Sie nämlich die unzufriedenen Kunden Verstehen und endlich einmal für Züge sorgen, die nicht wegen kaputten Türen oder Loks Stunden zu spät kommen. Hören Sie auf Ihre Kunden.
Beste Grüsse
Daniel Kappeler
Münsterplatz 10
4102 Binningen
MiM
01. Mai 2018 at 16:55
Heute in der 1. Kl im IC 61 von Bern nach Liestal. Der Herr welcher nach Kaffee fragte hastete schnell durch den Wagen und spricht unsympathisch vor sich hin "Kaffee, Kaffee, Kaffee..." So verkauft ihr keinen Kaffee. Ein sympathisches Lächeln und ein Grüezi wären angebrachter.
City-fahrerin
11. Apr 2018 at 22:24
Ich war gestern in der S15 22.18 Uhr ab Stadelhofen. Beim Halt in Rümlang kam die Durchsage, dass der Zug nicht weiterfährt und alle Passagiere aussteigen und auf andere Verkehrsmittel umsteigen müssen. Die Anzeige erschien auch auf dem Monitor. Nach einigen Zögern stieg ich mit mehreren anderen Leuten aus. Vor dem Bahnhof stand aber kein Bus. Schliesslich sahen wir den Zug S15 Richtung Oberglatt weiterfahren. Wieso sagte niemand, dass der Zug erst ab Oberglatt nicht mehr weiterfährt? Etwa 10 Personen standen am Bahnhof in Rümlang und wir kamen uns "verarscht" vor. Nur wegen einer falschen Durchsage mussten wir mitten in der Nacht eine halbe Stunde auf den nächsten Zug warten. Andere organisierten ein Taxi, das sie nach Niederwenigen fuhr. Ist das Service am Kunden?
MonicaPa
10. Apr 2018 at 11:05
Für wen bietet die SBB noch Kundenservice? Mobilitätseingeschränkte und ältere Personen müssen sich die steilen Treppen der alten Züge hochquälen, es ist schlecht belüftet und stinkt in den Wagons. Familien mit Kinderwagen werden, selbst von den Zugbegleitern ignoriert oder dumm angemacht "zu breiter Kinderwagen" (6.4.18 in Basel Sbb), "ich hab Sie schon gesehen, aber ich muss ja nicht zu Ihnen laufen, in der Schweiz kommt ja immer jemand helfen" (10.4.18 Frick, beim Aussteigen; nachdem mir erst niemand beim Einsteigen in Rheinfelden geholfen hat und auch der Zugbegleiter, dem ich zuwinkte, nicht kam, hat mich ein Mann zufällig gesehen und kam vom Nebengleis und half mit mit eem Kinderwagen einzusteigen.

Danke SBB für euren "Kundenservice"!
Rail-man-72
31. Mär 2018 at 09:17
Bin heute Morgen im Flughafen um 0721 Richtung St. Gallen eingestiegen.
In Wil musste ich aussteigen. Wir waren zu dritt mit viel Gepäck. Draussen habe ich gemerkt, dass ich meinen Rucksack im Zug vergessen habe und bin wieder rein gesprungen. Die Kondukteurin hatte schon das Signal zur Weiterfahrt gegeben und die Türen wurden verriegelt. Meine Freunde draussen auf dem Perron haben der Kondukteurin gewunken und sie hat den Zug warten lassen, bis die Türen wieder entriegelt waren und ich nochmals aussteigen konnte.
Vielen Dank für den Super Service an das gesamte Zugpersonal, Kondukteurin und Zugführer.
Lulalila
19. Aug 2016 at 15:13
Die Kontrolleurin heute war sehr aufmerksam und hatte auch viel Geduld als ich mein Billett sehr lange in der Tasche suchen musste...
Fitooroi1
02. Sep 2016 at 14:05
Guten Tag
Amüsantes Erlebnis im IC Genève-Airport auf der Strecke von Bern nach Zürich: netter Herr mit eher mässigen Deutschkenntnissen kommt mit schwankendem Wägelchen ins Abteil, darauf kleine, zum Teil schon durch das Geschüttel ausgeleerte Weingläschen. Er dreht mir für Fr. 5.- eine Weinprobe an (Weisswein). Weinqualität eher unterdurchschnittlich.
Meine Frage: welcher Schreibtischtäter hat denn so eine Art von Kundenbefragung erfunden und welcher Geizhals verlangt vom Fahrgast dafür auch noch Fr. 5.-???
Vielfahrer0815
23. Aug 2016 at 00:04
Ich wünsche mir ein konsequentes Durchsetzen der Hausordnung v.a. in den Zügen. Und nicht erst nach Aufforderung oder Beschwerden! Viele Reisende können sich nicht benehmen und das geht von jung bis alt und durch alle Nationalitäten.
stefan5
04. Sep 2016 at 12:07
die Mitarbeiter sind top als Menschen und als Fachleute.
max
23. Aug 2016 at 09:30
Sehr aufmerksame Begegnung am Bahnschalter, als ich meine Fundgegenstände in Empfang nahm. Vielen Dank!